Häuser / Einfamilienhaus Mogersdorf Versteigerung Österreich | Gebäude - Zwangsversteigerung

Gebäude - Zwangsversteigerung 

reedb-id: 778027
Kontaktinformationen:

Versteigerungsdatum und -zeit: am 25.6.2020 um 13:45 Uhr
Versteigerungsort: Technologiezentrum Güssing, 7540 Güssing, Europastraße 1, Seminarraum 

Häuser / Einfamilienhaus
Versteigerung: Schätzwert, Verkehrswert: 443.000,00 EUR
AT-8382 Mogersdorf, Nr. 149
Burgenland, Österreich

Versteigerungstermin 25.06.2020

Anbieter/Gericht:
  BG Güssing
Bezirksgericht
Grabenstraße 2
AT 7540 Güssing
Kontakt  
   
Details
Grundstück: 

8.035 m² 

  
Schätzwert,
Verkehrswert:
Kurzbeschreibung

Lage:
Die Grundstücke 1802/3 und 1820 bilden in der Natur eine wirtschaftliche Einheit und liegen außerhalb des Ortsgebietes von Mogersdorf, nordwestseitig davon gelegen, auf einer Anhöhe befindlich. Die Aufschließung und Erreichung erfolgt über die ostseitig vorbeiführende asphaltierte Straße. Die Zufahrt zum Hausgrundstück 1820 ist über das davor befindliche Weggrundstück 1802/3 gegeben. Die Lage des Grundstückes 1820 ist geneigt, die Figuration unregelmäßig.
Infrastruktur:
Öffentliche Haltestellen, Gasthäuser, ein Kaufhaus, ein Gesundheitszentrum mit Arzt und Therapiemöglichkeiten, Bankomat, Gemeindeamt, Schule und Kindergarten sind in Mogersdorf vorhanden. Die größeren infrastrukturellen Gegebenheiten befinden sich in der Bezirksvorstadt Jennersdorf.
Gebäudebeschreibung:
Wohngebäude:
Dieses Wohnhaus wurde, wie dem Baubescheid zu entnehmen, ab 1974 errichtet und erfolgte die Benützungsbewilligung 1985. Lt. Baubescheid wurde 2001 ein Zu- und Umbau hergestellt, wofür 2007 die Benützungsfreigabe erfolgte. Das Gebäude ist in Massivbauweise zweigeschossig, bestehend aus Keller- und Erdgeschoss errichtet mit geringfügig vorhandenen Untergeschoss. Das Dachgeschoss ist nicht ausgebaut.
An Räumlichkeiten sind im Erdgeschoss vorhanden Bauernstube, überdachte Terrasse, Atelier, WC, Abstellraum, Gästezimmer, Wohnzimmer, Balkon, Küche, Badezimmer, Windfang, Schlafzimmer, Zimmer sowie Vorraum und Gangflächen. Im Kellergeschoss befinden sich Abstellraum unter der Stiege, zwei Büroräume, zwei Zimmer, WC, Teeküche, Waschraum, Abstellraum, Heizraum, Tankraum, Vorraum vor dem Tankraum, Lager-raum sowie Vorraum. Im Untergeschoss befindlich ein Technikraum.
Die Aufschließung und Erreichung erfolgt über die ostseitig vorbeiführende asphaltierte Straße sowie in weiterer Folge über das Weggrundstück 1802/3. Der Zugang zum Gebäude ist über Vorlegstufen gegeben. Die Geschosse untereinander sind durch Stiegen miteinander verbunden.
Nebengebäude:
Die Grundsubstanz dieses Nebengebäudes wurde, lt. Baubescheid, wie das Wohnhaus ab 1974 errichtet und erfolgte, lt. vorliegenden genehmigten Plan 2008 ein Zubau.
Es besteht ein offener Einstellplatz, ein Geräteraum sowie ein Kellerraum.
Die Aufschließung und Erreichung erfolgt vom Hof aus.
Carport:
Dem Wohnhaus angeschlossen ein Carport. Dieses ist in Holzbauweise errichtet. Über dem Carport befindet sich ein Pultdach mit Blecheindeckung. Regenrinnen und Abfallrohre sind vorhanden. Anschlüsse bestehen nicht und ist der Zustand als relativ gut zu bezeichnen.
Flugdach:
Dem Nebengebäude angeschlossen ein Flugdach, welches in Holzbauweise hergestellt ist. Dieses besitzt Betonboden. Über dem Objekt ein flaches Satteldach mit Wellplatten-eindeckung. Regenrinnen und Abfallrohre sind vorhanden. Anschlüsse sind nicht eingeleitet und ist der Zustand als relativ gut zu bezeichnen.
Holzhütte:
Im Garten befindliche eine Holzhütte. Diese ist auf einer Betonplatte errichtet. Es handelt sich um eine Fertighütte, in Holz errichtet, mit Satteldach und Bitumenschindeleindeckung. Anschlüsse bestehen nicht und weist diese einen brauchbaren Zustand auf.
Außenanlagen:
Der Zugangsbereich beim Wohnhaus ist mit Porphyrplatten belegt und besitzt eine massive Brüstungsmauer mit Ziegelabdeckung. Die Zugangs- und Zufahrtsflächen sind mit Verbundsteinen belegt. Dem Kellergeschoss (Büroraum 2) angeschlossen eine Terrasse mit Verbundsteinplattenbelag. In diesem Bereich vorhanden Zäune mit Ziersteinausfachungen zur Absturzsicherung. Von dieser Terrasse eine einläufige Stiege mit Plattenbelag zum Zufahrtsbereich. Zum Weggrundstück 1802/3 besteht ein Leichtmetallzaun, ein doppelflügeliges Leichtmetalltor mit Funkantrieb und ein Leichtmetalltürl, an massiven Pfeilern befestigt. In diesem Bereich ersichtlich ein Biotop. Die Liegenschaft ist umlaufend mit einem großmaschigen Zaun eingefriedet.
Der west- und nordseitige Teil des Grundstückes 1820 ist bewaldet. Es besteht großteils Laubbestand, in einem ungepflegten Zustand befindlich. Nordseitig vom Nebengebäude vorhanden ein geschotterter Abstellplatz.
Der Zufahrtsweg 1802/3 ist mit Bituskiesbelag versehen und mündet in die ostseitig vorbeiführende Straße.

Vadium: 44.829,00 EUR
Geringstes Gebot: 350.000,00 EUR 

Haftungsbeschränkung

Alle Angaben sind ca. Angaben und können von den tatsächlichen Werten abweichen.

Die Daten zu diesem Objekt /Immobilie wurden manuell (nicht vom Anbieter) eingepflegt.
Für Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben kann keine Haftung übernommen werden.
Die aktuellen Daten entnehmen Sie gegebenenfalls von der angegebenen Seite oder setzen
Sie sich mit dem Anbieter in Verbindung. 

bookmark this page:

rss feed Digg.com Folkd Google Reddit Linkarena

Anzeigen

load datadata load ...