Häuser / Einfamilienhaus Eisgarn Versteigerung Österreich | Einfamilienhaus - Zwangsversteigerung

Einfamilienhaus - Zwangsversteigerung 

reedb-id: 795246
Kontaktinformationen:

Versteigerungsdatum und -zeit: am 02.09.2020 um 10:30 Uhr
Versteigerungsort: Bezirksgericht Gmünd, 2. Stock, Verhandlungssaal 2 

Häuser / Einfamilienhaus
Versteigerung: Schätzwert, Verkehrswert: 96.000,00 EUR
AT-3862 Eisgarn, Hauptstraße 36
Österreich

Versteigerungstermin 02.09.2020

Anbieter/Gericht:
  BG Gmünd
Bezirksgericht
Schremser Straße 9
AT 3950 Gmünd
Kontakt  
   
Details
Grundstück: 

463 m² 

  
Schätzwert,
Verkehrswert:
Kurzbeschreibung

Die Ortschaft Eisgarn, in der sich die bewertungsgegenständliche Liegenschaft befindet liegt im nördlichen Waldviertel im politischen Bezirk Gmünd im Bundesland Niederösterreich. Die bewertungsgegenständliche Liegenschaft liegt im östlichen Teil der Ortschaft Eisgarn und ist nördlich über die Landesstraße bzw. südlich über eine öffentliche Verkehrsfläche erschließbar. Die unmittelbar nördlich und südlich angrenzenden sowie die in der Nähe gelegenen Grundstücke sind jeweils als Bauland gewidmet und mit Ein- und Zweifamilienwohnhäusern bzw. Wohn- und Geschäftshäusern bebaut. Die in der Liegenschaft EZ 33 inneliegenden Grundstücke 74 und 83/10 bilden eine zusammenhängende Grundstücksfläche mit einer annähernd rechteckigen Grundrissform mit einem grundbücherlichen Gesamtflächenausmaß von 463 m². Das auf der Liegenschaft in Massivbauweise errichtete Wohnhaus ist in geschlossener Bauweise mit den auf den Nachbargrundstücken bestehenden Gebäuden errichtet und besteht aus Erd- und Obergeschoß. Im Erdgeschoß des Wohnhauses befinden sich ein Vorraum, ein Abstellraum, ein Bad, ein Zimmer und eine Küche. Die Gesamtwohnnutzfläche des Erdgeschoßes beträgt ca. 56 m². Im Obergeschoß des Gebäudes befinden sich ein Vorraum, vier Zimmer und ein WC mit einer Gesamtwohnnutzfläche von ca. 61 m². Der ursprünglich seit geschätzt ca. 100 Jahren bestehende ebenerdige Altbau wurde im Jahr 1966 aufgestockt. Ca. im Jahr 2006 wurde das Dach und die Fassaden erneuert und neue Fenster eingebaut. Ca. im Jahr 2015 wurde das Gebäude mit einer Warmwasserzentralheizungsanlage ausgestattet. Bauweise (soweit augenscheinlich erkennbar): Fundamente: Stampfbeton mit Bruchsteineinlagen; Wände Erdgeschoß: Stein- bzw. Mischmauerwerk; Wände Aufstockung: Hohllochziegelmauerwerk; Decke über EG: Holzdecke stuckatiert; Decke über OG: Massivdecke mit ca. 10 cm Fußboden-Isolierplatten; Fassade: VWS Fassade mit 16 cm Styropor und Silikatputz; Dach: Satteldach mit Holzsparren, Vollschalung, Unterspannbahn, Lattung und Konterlattung; Dacheindeckung: Bramac Dachziegeldeckung; Kamine: Massivziegelmauerwerk; Regenrinnen und Verblechungen: Aluminium beschichtet; Hauseingangstür: Kunststofftür mit 2-Scheiben-Isoliergverglasung; Gartentür: 2-flügelige Kunststofftür mit 2-Scheiben- Isolierverglasung; Innentüren: Umfassungszargen mit Türblättern lackiert; Fenster: Kunststofffenster mit 2-Scheiben-Isolierverglasung; Fenster OG Stiegenhaus: Holzfenster mit Gussverglasung; Dachflächenfenster: Kunststofffenster mit 2-Scheiben-Isolierverglasung; Heizung: Warmwasserzentralheizungsanlage; Wärmeerzeugungssystem: Stückgutbrennkessel kombiniert mit Erdgas-Außenwandtherme, Wärmeabgabesystem: Radiatoren; Warmwasserbereitung: Warmwasserspeicher. Weiters bnesteht auf der Liegenschaft ein Nebengebäude in gekuppelter Bauweise mit dem auf dem Nachbargrundstück bestehenden Nebengebäude. Es besteht aus einem Teil in Massivbauweise (Heizraum und Abstellraum) und einem Teil in Holzbauweise (Schuppen). In diesem Nebengebäude befinden sich ein Schuppen, ein Lagerraum und ein Aufstellraum für die Heizung. Die Gesamtnutzfläche im Schuppen beträgt ca. 47 m². Bauweise (soweit augenscheinlich erkennbar): Fundamente: Stampfbeton; Außenwände: teilweise Massivbauweise, teilweise Holzbauweise; Decke: teilweise Holzbalkendecke mit Pfostenbelag, teilweise eine massive Decke (Aufstellraum und Lagerraum); Dach: Satteldach mit Holzsparren und Einfachlattung; Dacheindeckung: Bramac Dachziegeldeckung; Regenrinnen und Verblechungen: verzinktes Eisenblech; Einfahrtstore: 2 zweiflügelige Massivholztore; Eingangstüren: Massivholztür und Blechpaneeltür; Fenster Lager: Holzfenster mit Einfachverglasung; Fenster Heizraum: Betonitfenster mit Einfachverglasung. Außenanlagen:Vorgarten: Grünfläche mit Betonsteinsockel eingefriedet; Hauszugang nordseitig: mit Betonplatten befestigt; Terrasse: unbefestigte Fläche mit Betonstreifenfundament; Innenhof: Grünfläche (Wiese);Einfriedungen südseitig: Granitsäulen mit Holzlattenzaun bzw. Drahtgeflechtzaun mit Hecke zum östlichen Nachbarn; restliche Grünflächen: Grünfläche (Wiese).

Vadium: 9.600,00 EUR
Geringstes Gebot: 96.000,00 EUR 

Haftungsbeschränkung

Alle Angaben sind ca. Angaben und können von den tatsächlichen Werten abweichen.

Die Daten zu diesem Objekt /Immobilie wurden manuell (nicht vom Anbieter) eingepflegt.
Für Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben kann keine Haftung übernommen werden.
Die aktuellen Daten entnehmen Sie gegebenenfalls von der angegebenen Seite oder setzen
Sie sich mit dem Anbieter in Verbindung. 

bookmark this page:

rss feed Digg.com Folkd Google Reddit Linkarena

Anzeigen

load datadata load ...